Logo: Anhaltische Diakonissenanstalt Dessau
Startseite :: Kontakt :: Schriftgröße A A A
Suche   
 

Ausbildung

Du suchst nach einem Beruf, der nah am Menschen und mitten im Leben ist? Ein Berufsfeld voller Dynamik?

Dann bist Du hier genau richtig, werde Pflegefachmann/Pflegefachfrau.

 

Was bietet Dir die Diakonie?

 

Eine Generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann/Pflegefachfrau mit Vertiefung Altenpfleger

Unser Angebot

Ausbildungsziel

  • hervorragende Übernahmechancen
  • einen Ausbildungsplatz bei einem Traditionsunternehmen
  • langjährige Ausbildungserfahrung (qualifizierte Praxisanleitung)
  • eine attraktive Ausbildungsvergütung
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Tage Urlaub

 

Ausbildungsziel

Ausbildungsziel

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann vermittelt die für die selbstständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in akut und dauerhaft stationären sowie ambulanten Pflegesituationen erforderlichen fachlichen und personalen Kompetenzen.

 

Bereits die Wahl der Praxiseinrichtung beeinflusst den Erwerb von besonderen Kenntnissen. Im dritten Ausbildungsjahr können Sie als Schüler eine Vertiefung zum Altenpfleger wählen.

 

Unser Ziel ist es, die Lebensqualität von Menschen im Alter zu erhalten und zu verbessern. Die Betroffenen sollen so viel wie möglich in ihrem Leben noch selbst leisten, aber bei den Dingen, bei denen Hilfe benötigt wird, bekommen Sie die Unterstützung, die sie brauchen.

 

Aufgaben und Tätigkeiten

 

Du wirst von erfahrenen Pflegefachkräften angeleitet und managst den Alltag älterer Menschen. Zu dem pflegerischen Wissen gehört auch ein breites, medizinisches Grundwissen und du lernst, wie man auf die Bedürfnisse und Nöte der pflegebedürftigen Menschen professionell eingeht. Denn Pflege ist immer Beziehungsarbeit.

 

Voraussetzungen

 

  • Spaß, Freude und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit hilfsbedürftigen und älteren Menschen
  • Interesse an Pflege, Medizin, Recht und Verwaltung
  • Teamfähigkeit, Empathie und Lust auf eine vielfältige Aufgabe
  • Der Mittlere Schulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss
  • Der erfolgreiche Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung
  • Der Hauptschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss, zusammen mit dem Nachweis einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer oder einer erfolgreich abgeschlossenen staatl. anerkannten einjährigen Helferausbildung im Bereich der Pflege
  • gesundheitliche Eignung, die durch ein aktuelles Gesundheitszeugnis bestätigt wird ggf. wird ein aktuelles Führungszeugnis benötigt

 

Form und Dauer

 

Die Ausbildung erstreckt sich über drei Jahre in Vollzeit und umfasst mindestens 2100 Stunden theoretischen Unterricht in einer unserer berufsbildenden Schulen, sowie mindestens 2500 Stunden in den verschiedenen Einsatzbereichen bzw. bei uns im Marienheim.

 

Die Ausbildung in berufsbegleitender Version erstreckt sich über vier Jahre in Teilzeit, der Stundenumfang umfasst ebenfalls mindestens 2100 Stunden theoretischen und Unterricht in einer unserer berufsbildenden Schulen an zwei Tagen in der Woche, sowie mindestens 2500 Stunden in den verschiedenen Einsatzbereichen bzw. bei uns im Marienheim.

 

Abschluss

 

Nach drei bzw. vier Jahren endet die Ausbildung mit einer Abschlussprüfung. Der erfolgreiche Abschluss berechtigt zum Führen der staatlich anerkannten Berufsbezeichnung Altenpfleger/Altenpflegerin.

 

 

 

Was Sie in der Altenpflege erwartet:

Weitere Infomationen finden Sie auf den nachstehenden Seiten

 

» Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend

» Arbeitsagentur
» Bundesagentur für Arbeit

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.   » Mehr Informationen.